Freitag, 15.6.2018

Der erste Konferenztag ist wie im Flug vergangen und ihr wollt etwas von der Stadt sehen, nett essen gehen und Berlin erleben? Wir haben vier Touren für Euch zusammengestellt:

Für alle Touren gilt:
Treffpunkt: Vienna House Andel´s Berlin
18:30 – 20:30 Uhr
49€ pro Person

* Kreuzberg – Streetart – cooles  Leben

Auf dieser Tour geht es durch das wilde Kreuzberg entlang großer Streetart Bilder auf das ehemalige Bahngelände am Gleisdreieck. Hier wird heute Bier gebraut. Die Tour ist etwas für diejenigen, die das Ungewöhnliche abseits der Touristenpfade suchen.

Ende: Brlo Brewhouse – am Gleisdreieck
Zur Buchung geht es hier. 

* Alex – Museumsinsel – Hackesche Höfe – Schwoofen im Ballhaus

Auf dieser Tour geht es vorbei an Fernsehturm und Berliner Dom in die Spandauer Vorstadt. Einst vor den Toren der Stadt, zeigt das Szeneviertel noch heute viel von seiner jüdischen Geschichte, alten Gassen und Gemütlichkeit. Die Tour ist etwas für diejenigen, die Berlin von beiden Seiten sehen möchten: klassisch und abseits der Touristenpfade. Der Biergarten in Clärchen´s Ballhaus ist ein lauschiger Ort. Und im Tanzlokal schwoofen bis heute Jung mit Alt.

Ende: Clärchen´s Ballhaus
Zur Buchung geht es hier

* Unter den Linden – Brandenburger Tor – Regierungsviertel

Das Zentrum der Stadt hat sich sehr verändert – und tut es noch 😉 Auf dieser Tour „Klassisches Berlin“ zwischen Tränenpalast, Brandenburger Tor und der Schweizerischen Botschaft sehen wir das repräsentative Gesicht Berlins. Wir passieren viele der Wahrzeichen, die man aus dem Fernsehen oder Erzählungen kennt. Andere sehen wir aus der Ferne. Hier liegt Berlins neue Mitte – 28 Jahre lange im Schatten der Mauer. Am Ufer der Spree mit Blick auf das Bundeskanzleramt und „Schwangere Auster“ endet die Tour im Biergarten „Am Zollpackhof“.

Ende: Zollpackhof am Hauptbahnhof
Zur Buchung geht es hier. 

* Prenzlauer Berg und Berliner Bier

Vor der Wende war der Prenzlauer Berg der alternative Bezirk in Ost-Berlin. Die alternative Szene, viele Künstler und Oppositionelle wohnten hier. Nach der Wende waren die Kieze das größte Sanierungsgebiet Europas. Wir sehen stuckverzeirte Altbauten, szenische Bars und die berühmte Currywurst Bude. Unser Spaziergang endet dort, wo Hopfen, Malz und Wasser zu kühlem Berliner Bier gebraut werden.

Ende: Pfefferbräu – Restaurant & Bergbrauerei
Zur Buchung geht es hier